Projekt SGD Nord prüft nun die Einwände

M Zell. Die Erörterung für den von der Mosel Marina Weingarten Projekt GmbH geplanten Hafen für Sportboote bei Zell ist abgeschlossen. 29 Teilnehmer, darunter auch Vertreter von Kommunen und Verbänden, waren am Montag zu der zweiten nicht öffentlichen Anhörung gekommen. Insgesamt dauerte der Erörterungstermin weitere sieben Stunden. Die erste Anhörung war nach acht Stunden unterbrochen worden.

Kritiker und Vertreter von Naturschutzverbänden sowie die Winzer trugen erneut ihre Bedenken gegen das Projekt vor. Hierzu gehören vor allem die Auswirkungen des Hafens auf den Tourismus, die Landschaft und den Weinbau. Auch ging es um Bedenken gegen die vom Antragsteller vorgesehenen Ersatz- und Ausgleichsmaßnahmen zum Naturschutz.

Gehört wurden auch diejenigen, die ihre Bedenken nach Ablauf der Frist vorgebracht hatten. Nun wird seitens der SGD Nord das Protokoll erstellt, der Inhalt der Anhörung ausgewertet, und die weiteren Fragen werden einer Klärung zugeführt. Danach wird die SGD Nord über den Antrag für den Sportboothafen entscheiden.

Zum Lesen des Berichts bitte auf folgenden Link klicken:
19_07_2015-Rheinzeitung

Categories: Allgemein

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.